MEINS OUTDOOR berichtet über Petra Thaller und ihre Organisation Outdoor against Cancer. Die Nummer eins für lebensfrohe Powerfrauen der neuen Generation 50 plus: Selbstbewusst, modern, auf Augenhöhe.

Mit ungewöhnlichen und packenden Geschichten will das Outdoormagazin zum Träumen einladen, mit Porträts von inspirierenden Frauen den Anstoß für eigene Aktivitäten geben.Denn das Leben ist zu kurz, um stillzustehen.

Zum Lesen des gesamten Artikels von MEINS OUTDOOR bitte auf das untenstehende Bild klicken, dann öffnet sich das PDF.

MOutdoor_PetraThaller[1

Das zeigt uns die bewegende Geschichte von Petra Thaller (Gründerin OaC), die sich mithilfe von Outdoorsport und Bewegung in der Natur gegen den Krebs wehrte und nun anderen Menschen mit ihrer Organisation Outdoor against Cancer auf diesem Weg hilft gestärkt durch die Therapie zu kommen. 

Aktuell baut Petra Thaller mit Hochdruck ein weitreichendes Netzwerk auf: Fitnessstudios, Unternehmen, Gesundheitszentren nimmt die Münchner Bergsteigerin mit ins Boot. Aktuell wartet sie, bzw. Outdoor against Cancer gemeinsam mit der TUM und vier weiteren Ländern (Schweden, Österreich, Italien, Griechenland) auf die Entscheidung von ERASMUS+ Sport Collaborative Partnershops 2018.
“Diese Entscheidung zu unseren Gunsten würde die  Sichtbarkeit des Themas Bewegung und Sport in der Natur nicht nur im Rahmen der Krebserkrankungen deutlich erhöhten.”, so Petra Thaller.

MOutdoor_PetraThaller2

Quelle: MEINS OUTDOOR September 2018

Denn eines ist sicher: Der wichtigste Schritt ist der vor die eigene Haustür. Das gilt für uns alle Menschen, präventiv, therapiebegleitend und in der Nachsorge.

Ganz nach dem Motto: egal welches Alter, ob 50 plus, jünger oder älter – unsere beste Zeit ist jetzt – nützen wir sie.

MEINS OUTDOOR steht ab heute am Kiosk und will mit einer Druckauflage von über 170.000 Exemplaren genau diese Botschaft verbreiten.